Yachtclub Phoenixsee – Kann man Heimat bauen?

Man kann die Infrastruktur schaffen, Heimat machen die Menschen daraus. Am 1. April 2012 nahmen wir den Segelbetrieb auf dem Phoenixsee in Dortmund-Hörde auf. Pünktlich zur offiziellen See-Eröffnung glitten unsere nagelneuen Boote ins Wasser und unsere Seglerinnen und Segler drehten ihre ersten Runden. In dieser ersten Saison wurden gut 70 aktive Seglerinnen und Segler unterschiedlichsten Alters in die Nutzung der Vereinsboote, Laser Stratos Keel, Laser Vago sowie Optis und Teenys eingewiesen. Seitdem nehmen sie nicht nur an unseren Flottillen-Törns auf Nord- und Ostsee sowie auf dem Ijsselmeer teil, sondern treffen sich zu regelmäßigen Trainings oder tragen sich in ein Boatsharing-System ein, das online funktioniert. Gerade im Sommer werden die Nachmittagsstunden gerne noch für ein paar Schläge auf dem See genutzt. Perfekt um sich zu entspannen. Samstag- und Sonntagmorgens sieht man einige unserer Boote in der praktischen Segelausbildung über den See gleiten.

Der BMW Sailing Cup war sicherlich das spektakulärste Segelereignis im ersten Betriebsjahr, allerdings krönte unsere erste Vereinsregatta unser eigenes aktives Vereinsleben. Wir sind mittlerweile eine sich immer erneuernde Gemeinschaft aus Seglerinnen und Seglern, die auch freundschaftlich prima miteinander auskommen. Viele Kontakte und neue Freundschaften entstanden trotz des fehlenden Vereinsheims und der Steg-Anlagen. Das „Gehege“, der Platz am See, an dem die Segelboote standen, war ein fester Treffpunkt, ein Stück Heimat. Ebenso der „Container“, ein gemieteter Wohncontainer zum Aufbewahren von Bootszubehör und zum Umziehen, diente uns als Unterschlupf, solange das Wassersportzentrum noch nicht gebaut war. Ende 2021 war es dann soweit. Wir konnten unserer dauerhaftes Provisorium verlassen und in das neu gebaute Wassersportzentrum einziehen. Nun haben wir alles, was der Verein und seine Mitglieder benötigen. Einen schönen Clubraum, eine Lagerhalle/Werkstatt, Umkleideräume, sanitäre Anlagen (inkl. Duschen) und Zugriff auf einen Schulungsraum.

Leider hat Corona viele Vereinsaktivitäten unmöglich gemacht. Wir sind uns aber sehr sicher, dass wir bald wieder Aktionen wie Regattatraining, freies Segeln, Skipper-Training in Holland, Wochenend/Flotillen-Törns auf dem Ijsselmeer, Vereinsregatten und vieles mehr anbieten können.

Wir freuen uns schon alle sehr darauf.

Und noch eins: Wir sind niemals zu viele! Heimat atmet wegen seiner Menschen, unser Verein lebt durch die Menschen, die mitmachen wollen. Mach mit und werde Mitglied! Wir freuen uns auf Dich!

Mitglied werden

Vorstand

Dr. Oliver Moormann
Dr. Oliver MoormannPräsident
Ralf Poggemeier
Ralf PoggemeierVizepräsident
Sabine Barth Neto
Sabine Barth NetoAusbildungswartin
Andree Kaminski
Andree KaminskiSportwart
Martin Kohlschmidt
Martin KohlschmidtJugendwart
(kommissarisch)
Nils Klefinghaus
Nils KlefinghausOrganisationswart
Roland Swade
Roland SwadeSchatzmeister